Seelsorgeeinheit Heimat Bischof Sproll





Ummendorf   -   Fischbach  -  Schweinhausen  -  Hochdorf  -  Unteressendorf

"Wie sieht´s aus?" – Zur Kirchengemeinderatswahl im März 2020

Zum 1. Advent soll er beginnen, der synodale Prozess. Mehr Mitsprache aller in der Kirche soll er voranbringen. Manches, was diese Initiative erreichen will ist in der Kirchengemeinde der Diözese Rottenburg-Stuttgart schon möglich. Dafür braucht es aber Menschen, welche die Beteiligungsmöglichkeiten zur Gestaltung ihrer Kirchengemeinde auch nutzen, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen. Als Kirchengemeinderätin, als Kirchengemeinderat können Sie genau das tun. Wenn Sie Interesse haben und überlegen wollen, ob sie kandidieren möchten, können Sie sich gerne mit unseren Wahlausschussvorsitzenden oder den Vorsitzenden der jeweiligen kath. Kirchengemeinde in Verbindung setzen.

Herr Wiest, Wahlausschussvorsitzender für Ummendorf, Tel. 07351/24447,
Herr Dr. Weber, Vorsitzender, Ummendorf, Tel. 07351/31733,

Herr Mezger, Wahlausschussvorsitzender für Fischbach, Tel. 07351/28358,
Herr Neumann, Vorsitzender, Fischbach, Tel. 07351/32890,

Herr Wiek, Wahlausschussvorsitzender für Schweinhausen, Tel. 07355/1530
Frau Schühle, Vorsitzende, Schweinhausen, Tel. 07355/1093,

Herr Ziegler, Wahlausschussvorsitzender für Hochdorf, Tel. 07355/678,
Frau Höbel, Vorsitzende, Hochdorf, Tel. 07355/8780,

Herr Rundel, Wahlausschussvorsitzender für Unteressendorf, Tel. 07355/581,
Frau Ruess, Vorsitzende, Hochdorf, Tel. 07355/934830,

Wir freuen uns auf Ihre Kandidatur.

Jürgen Sauter, Pfarrer




Hinweis der KEB - Kath. Erwachsenenbildung


Das neue 152-seitige gedruckte Programmheft umfasst den Zeitraum September 2019 bis August 2020 und liegt nun in zahlreichen Kirchen und öffentlichen Gebäuden aus. Es kann aber auch online eingesehen und heruntergeladen werden.

Hier der Link:

https://keb-bc-slg.de/ic_web_af/ic_f132_190718_135743.pdf

 

Änderung des Gottesdienstangebots

Durch die Beendigung des Dienstes von Pfarrpensionär Helmut Waibel ist es unumgänglich das Angebot an Gottesdiensten insgesamt zu straffen. Sofern Ihnen Pfarrer Waibel bisher die Krankenkommunion gereicht hat und Sie dieses Angebot weiter nutzen möchten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro. Gleiches gilt, wenn Sie eine Möglichkeit zur Beichte suchen.

Das Gottesdienstangebot gestaltet sich künftig wie folgt:
Die Vorabendmesse am Samstag um 18.30 Uhr (Sommerzeit 19 Uhr) in Ummendorf bleibt wie bisher. Sonntags wird es zukünftig jede dritte Woche eine Wortgottesfeier geben.  Die Werktagsmesse am Dienstag um 9.15 Uhr wird wie gewohnt beibehalten.

In Fischbach wird in der Regel jeden Sonntag wie bisher um 8.30 Uhr ein Gottesdienst angeboten. Jede dritte Woche wird dies eine Eucharistiefeier sein. Die Werktagsmesse am Donnerstag um 18.30 Uhr (Sommerzeit 19 Uhr) findet zukünftig 14-tägig statt. Hier wird mit Unteressendorf gewechselt.

In Unteressendorf wird es in der Regel jeden Sonntag um 9.45 Uhr einen Gottesdienst geben. Alle drei Wochen wird dies eine Eucharistiefeier sein. Die Werktagesmesse wir 14-tägig nun am Donnerstagabend um 18.30 Uhr (Sommerzeit 19 Uhr) angeboten. Hier wird mit Fischbach gewechselt.

Weil es in Schweinhausen und Hochdorf keine WortgottesfeierleiterInnen gibt, sieht hier das Angebot noch einmal anderes aus: In der ersten Woche wird Eucharistie gefeiert, in der zweiten Woche eine Wortgottesfeier. In der dritten Woche gibt es keinen Gottesdienst. Diese Sonntagsgottesdienste werden abwechselnd um 8.30 Uhr bzw. 9.45 Uhr angeboten.

Werktagsmessen finden zukünftig in beiden Orten im 14-tägigenWechsel am Dienstag um 18.30 Uhr (Sommerzeit 19 Uhr) statt.

Ein größeres Maß an Gottesdienstangeboten halten wir mit den vorhandenen Kräften auf Dauer für nicht leistbar zumal auch Kasualien (Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen etc.) zu bewältigen sind.

Für Ihr Verständnis danken wir.

Jürgen Sauter, Pfarrer